Familie oder wie man diese Menschen nennt...

Das Gefühl ohne Familie dazu stehen, ist Komisch. Der Gedanke nicht mehr Mama und Papa zu sagen, tut weh. Seine Geschwister nicht mehr Geschwister zu nennen, merkwürdig. Dieses Brief in den Händen zu halten und sich ihn immer und immer wieder durch zu lesen. Zu wissen , dass es jetzt endgültig ist. Die letzte Hoffnung ist dahin. Wie soll man sich fühlen? Leer? Wütend? Traurig? Enttäuscht? Erleichtert? Glücklich? Befreit? Ich kann es euch sagen... Alles auf einmal... Es ist das schlimmste Gefühl was ich je hatte. Kein Gefühl bis her in meinem Leben, kann ich damit vergleichen. Der schmerz sitzt tief. Die Wut ist groß. Gegen mich und gegen sie. Sie haben keine Gründe genannt. Sie haben einfach damit abgeschlossen. Und nun stehe ich allein da. Will ich die Gründe wissen? Keine Ahnung. Haben ich damit gerechnet? Keine Ahnung. Will ich das so akzeptieren? Keine Ahnung. Ich bin ratlos. Ratlos. Das war ich noch nie. Irgendwas fiel mir immer ein. Aber dazu...?! Nichts... Rein gar nichts. Ich bin leer. Keine Motivation... Keine Lebensfreude.... Ist es nur eine Phase ?! Vielleicht... Kann ich das verarbeiten? Vielleicht... Brauche ich Zeit?! Ja... Ich weiß nur eines.... Ich stehe ohne Familie da oder wie man diese Menschen auch nennt....
21.10.14 00:13
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nofap / Website (21.10.14 10:54)
Wenn sich eine Familie trennt, ist das viel schlimmer für die Eltern als für das Kind, finde ich. Wenn die Eltern alt werden, sind die Kinder für sie verantwortlich.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de